Verantwortlich für die Inhalte dieser Website:
 

Hermann Mösle

badezuber.org

Hermanns Holzstadl

Menelzhofen 4

D - 88316 Isny - Allgäu

 

Telefon: 0 75 62 / 6 18 97 19

Mobil: 01 75 - 5 97 25 35

 

www.badezuber.org

info@badezuber.org

 

Werkstattadresse für Verkaufsberatungen und Abholungen:

 

Hermann Mösle

badezuber.org

Hermanns Holzstadl

Rengers 15

D - 88316 Isny - Allgäu

Mobil: 01 75 - 59 72 53




>>> Datenschutzgrundverordung (DSGVO) 

 

AGB

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) Überblick:

1. Vertragspartner

2. Geltungsbereich

3. Bestellung

4. Vertragsabschluss und Angebot

5. Widerrufsrecht für Verbraucher

6. Preise

7. Lieferung

8. Zahlung

9. Gewährleistungen

10. Eigentumsvorbehalt

11. Schlussbestimmungen

 

1: Vertragspartner Der Kaufvertrag wird abgeschlossen mit: Fa. Hermanns Holzstadl Hermann Mösle Ratzenhofen 3 D-88316 Isny/Allgäu Tel. 07562/7092314 mobil 0175/5972535 info@badezuber.org

 

2: Geltungsbereich Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für alle Lieferungen von Hermanns Holzstadl an Verbraucher (§13 BGB)

 

3: Bestellung Bestellungen bzw. Aufträge werden nur in schriftlicher Form per Post, per Email usw. angenommen. Bestellungen müssen Warenbezeichnung aus meinen Preislisten enthalten, Zahlungsart bzw. Versandtart wie Abholung oder Speditionslieferung enthalten. Für die Rechnung ist die vollständige postialische Anschrift in Ihrer Bestellung notwendig.

 

4: Vertragsabschluss und Angebot

4.1 Die Vertragssprache ist Deutsch.

4.2 Die Darstellung der Produkte im Internet stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern eine Darstellung zur Bestellung dar.

4.3 Irrtümer sind vorbehalten.

4.4 Der Kaufvertrag kommt mit unserer separaten Auftragsbestätigung/Rechnung oder Lieferung der Ware zustande.

 

5: Widerrufsrecht für Verbraucher Widerrufsfolgen: im Falle eines wirksamen Widerrufes sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B.Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung sowie Nutzungen nicht oder teilweise nicht oder nur im verschlechtertem Zustand zurückgewähren bzw. herausgeben, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. Für die Verschlechterung der Sache und für gezogene Nutzungen müssen Sie Wertersatz nur leisten, soweit die Nutzungen oder die Verschlechterung auf einen Umgang mit der Sache zurückzuführen ist, der über die Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise hinausgeht. Unter “Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise“ verseht man das Testen und Ausprobieren der Ware, wie es etwa im Ladengeschäft möglich und üblich ist. Paketversandtfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Sie haben die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenen Sache einen Betrag von 40.-€ nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufes noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Andernfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Nicht paketversandtfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für mich mit deren Empfang. Kein Widerrufsrecht bei speziellen Waren Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Fernabsatzverträgen zur Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind oder die aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind oder schnell verderben können oder deren Verfalldatum überschritten würde. Kein Widerrufsrecht für Unternehmer Wenn Sie Unternehmer im Sinne des § 14 BGB sind und bei Abschluss des Vertrages in Ausübung Ihrer gewerblichen oder selbstständigen Tätigkeit handeln, besteht das Widerrufsrecht nicht.

 

6: Preise

6.1 Bei den auf meinen Preislisten genannten Preise handelt es sich um Endverbraucherpreise incl. deutscher Mehrwertsteuer und sonstige Preisbestandteile, jedoch frei 88316 Isny/Allgäu.

6.2 jedes Jahr werden im Dezember fürs kommende Jahr neue Preislisten herausgegeben, dies sind gültig ab Veröffentlichung.

6.3 Zusätzlich zu den angegebenen Preisen berechnen wir Liefer-/Versandtkosten. Preise hierfür können wir nur gegen Anfrage nennen, wenn Sie und mitteilen was und wohin die Ware versandt werden soll. In der Regel binnen 24 Stunden erhalten Sie dann ein Angebot über die Lieferung/Versendung.

6.4 Bei Lieferungen in die Schweiz werden auf die in meinen Preislisten angegebenen Preise 15% Nachlass für das entfallen der deutschen Mehrwertsteuer gewährt. = Warenpreis. Der Endpreis errechnet sich dann aus: Warenpreis Lieferkosten Gebühren für die Verzollung (EU-Ausfuhr, Schweiz-Einfuhr) 8% Schweizer Mehrwertsteuer.

 

7: Lieferung Die Lieferzeit richtet sich nach vorhandenem Warenbestand und Anfertigungszeit, die Ware ist in der Regel innerhalb 1 Woche versandtfertig; dazukommen dann noch ca. 2 Tage Lieferzeit.

 

8: Zahlung

8.1 Die Zahlung erfolgt wahlweise per Vorkasse (Bank Transfer) Paypal Barzahlung bei Selbstabholung oder Direktlieferung durch mich selbst.

8.2 Bei Auswahl Vorkasse übersenden wir Ihnen in einer Proformarechnung unsere Bankverbindung.

8.3 Bei Auswahl Paypal: Die Belastung Ihres Paypalkontos erfolgt mit Abschluss des Kaufvertrages.

8.4 Ein Recht zur Aufrechnung steht ihnen nur dann zu, wenn Ihre Gegenansprüche rechtskräftig gerichtlich festgestellt oder unbestritten sind oder schriftlich durch uns anerkannt wurden.

8.5 Sie können ein Zurückbehaltungsrecht nur ausüben, soweit die Ansprüche aus demselben Vertragsverhältnis resultieren.

 

9: Gewährleistung Die Gewährleistung erfolgt nach den gesetzlichen Bestimmungen; dies gewährt das auf Waren an den ersten Käufer geliefert wurden und zwar ab dem Tag der Abholung oder Anlieferung 24 Monate Gewährleistung auf Material- und Herstellungsfehler gegeben werden. Ihnen steht somit das gesetzliche Recht auf Nacherfüllung, und bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen die gesetzlichen Rechte auf Minderung oder Rücktritt sowie daneben auf Schadenersatz zu.

9.1 Was die Gewährleistung nicht abdeckt: Die Gewährleistung deckt weder Schäden, die das Ereignis eines achtlosen Gebrauchs, und den daraus entstandenen Folgeschäden. Auch tritt diese Gewährleistung nicht bei einer fehlerhaften Montage, Produktmodifikationen und Wettereinflüssen zu, die außerhalb unserer Kontrolle sind (z.B. Frostschäden). Es liegt in der Verantwortung des Eigentümers, die notwendigen Maßnahmen zur Schadensabwehr oder zur Schadensverringerung zu treffen. Bei Bedarf kann hier auch den Rat des Herstellers hinzugezogen werden. Die Gewährleistung umfasst nicht eventuelle Defekte, die typisch für Holzprodukte sind. Damit sind Ausdehnungen aufgrund von Feuchtigkeit, Farbwechsel und Risse durch Sonneneinstrahlung usw. gemeint. Diese kann der Eigentümer durch eine korrekte Wartung gemäß den Anweisungen des Herstellers, kontrollieren. Lecks, welche aufgrund von Material und/oder Herstellungsfehler herrühren, werden von der Gewährleitung abgedeckt. Die Gewährleistung gilt nicht für aufkommende Probleme, die aufgrund einer falschen Anwendung von Chemikalien verursacht wurden. Die Anweisungen in meiner Wartungs- und Pflegeanleitung sind zu befolgen!

9.2 Gewährleistungsabwicklung und Kosten: Es fallen keine Kosten und Arbeiten und oder Teile an, die von der Gewährleistung abgedeckt werden. Eventuelle Reparaturen werden vor Ort, oder bei abgeholten Produkten bei mir in der Werkstatt erledigt. Der Käufer hat dafür zu sorgen, dass das Produkt ohne größere Umstände für den Servicefachmann erreichbar ist. Die Zeit, die für die Demontage und Wiederaufbau aufgebracht wird wie z. B. eine Terrasse wird gesondert berechnet. Eine Telefonhotline zur Behebung kleinerer Probleme, die keine Spezialkenntnisse erfordern, ist verfügbar oder solche können auch auf andere Weise behoben werden. Eine bereits bewährte Vorgehensweise bei Reparaturen ist von Käufer zu akzeptieren. Verlangt der Hersteller Informationen z.B. in Form von Fotos zur Erleichterung der Situationsanalyse, sind diese vom Käufer bereitzustellen. Der Hersteller trägt die Verantwortung für die Lieferung neuer Ware, für Reparaturarbeiten, außerdem kann der Hersteller auch eventuelle Zurückzahlungen oder Gutschriften veranlassen. Der Hersteller kann nicht für direkte oder indirekte Schäden, Folgeschäden oder Verluste haftbar gemacht werden.

9.3 Fakturieren /Gutschreiben eines Teiles, das die Gewährleistung abdeckt: Der Hersteller muss die Möglichkeit haben einen gemeldeten Gewährleistungsfall zu überprüfen. Der Käufer wiederum muss auch den genauen Anweisungen des Herstellers folgen. Handelt es sich um ein Teil das getauscht werden soll und sollte dies geschehen bevor der Hersteller diesen Fall überprüfen konnte, wird die Fakturierung trotzdem so gehandhabt als ob es sich um einen normalen Kauf handelt. Wurde der Fall überprüft und kam der Hersteller zu dem Schluss dass es sich um einen Gewährleistungsfall handelt wird eine Gutschrift für besagtes Teil ohne weitere Verzögerung geschickt.

9.4 Käufer/Hersteller: In der oben beschriebenen Gewährleistungsabwicklung ist der Käufer derjenige dem das Produkt in Rechnung gestellt wird und der Hersteller derjenige, der die Rechnung ausstellt. Wurde das Geschäft via einem Händler gemacht ist dieser für die Gewährleistungsabwicklung gegenüber seinem Endkunden verantwortlich. Anderseits ist der Hersteller gegenüber seinem Händler für eventuelle Gewährleistungsabwicklungen zuständig!

 

10: Eigentumsvorbehalt 10.1 Bei Verbrauchern behalte ich mir das Eigentum an der Kaufsache bis zur vollständigen Zahlung des Rechnungsbetrages vor. 10.2 Wenn Sie Unternehmer in Ausübung Ihrer gewerblichen oder selbstständigen beruflichen Tätigkeit, eine juristische Person sind, behalte ich mir das Eigentum an der Kaufsache bis zum Ausgleich aller noch offenen Forderungen aus der Geschäftsverbindung mit dem Besteller vor.

10.3 Die entsprechenden Sicherungsrechte sind auf Dritte übertragbar.

10.4 Befindet sich der Kunde mir gegenüber mit irgendwelchen Zahlungsverpflichtungen im Verzug, so werden sämtliche bestehenden Forderungen mit sofortiger Wirkung fällig.

 

11: Schlussbestimmungen

11.1 Sollte eine Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein, so bleibt der Vertrag im Übrigen wirksam. Anstelle der unwirksamen Bestimmung gelten die einschlägigen gesetzlichen Vorschriften.

11.2 Es gilt deutsches Recht. Isny-Ratzenhofen, den 20.12.2018 Hermanns Holzstadl Hermann Mösle

Hermanns Holzstadl

Inhaber: Hermann Mösle

Ratzenhofen 3

88316 Isny/Allgäu

Telefon: 07562/7092314

Mobil: 0175/5972535

E-Mail: info@badezuber.org

Internet: www.badezuber.org

Bankverbindung:

Postbank Stuttgart

BLZ 600 100 70

Konto-NR. 327675701

© 2019 Hermann´s Holzstadl - info@badezuber.org - Datenschutzerklärung - AGB

  • Black Facebook Icon
  • Black Twitter Icon
  • Black Instagram Icon